Rückbildungskurs 

ohne Kind


Wieder den nötigen "Halt" finden. 
Das Kurskonzept für Mütter, die ohne ihr Kind an der Rückbildung arbeiten möchten. 

Die Zeit der Schwangerschaft ist nun vorbei.  
Jetzt folgt ein neuer Lebensabschnitt - das Wochenbett. 

Durch die Schwangerschaft und Geburt hat sich Ihr Körper verändert - und das ist auch gut so! Die hormonelle Umstellung bereitet den Körper während der gesamten Schwangerschaft auf das Geburtsereignis vor. Das Gewebe im ganzen Körper wird weicher, insbesondere der sogenannte Beckenboden. 

Der Beckenboden ist vergleichbar mit einer netzartigen Struktur, welche sowohl aus Muskeln als auch bindegewebigen Anteilen und Faszienverbindungen besteht. Der Beckenboden erstreckt sich als Abschluss der unteren Bauchhöhle zwischen den knöchernen Beckenanteilen und verläuft in unterschiedlichen Strukturen zwischen dem Schambein vorne, sowie dem Steißbein und den beiden Sitzbeinhöckern. Der Beckenboden bildet den Abschluss des Beckens nach unten, hält die inneren Organe und ermöglicht uns Menschen die aufrechte Körperhaltung. Er verschließt durch seine verschiedensten muskuläre Anteile die Harnröhre, die Scheide und den After. 

Nun, nach der Geburt, kehrt der Körper natürlich nicht von heute auf Morgen in seine alte Form zurück. Die Gebärmutter ist noch vergrößert, der Beckenboden ist weiterhin weich. 

Um die Rückbildung der Gebärmutter anzuregen und den Beckenboden nach der Schwangerschaft sowie Geburt wieder zu kräftigen ist die Rückbildungsgymnastik für alle Frauen nach der Entbindung wichtig - unabhängig vom Geburtsmodus, also egal, ob Sie spontan oder per Kaiserschnitt geboren haben. 
Die Rückbildungsgymnastik soll Ihnen nicht nur jetzt den nötigen „Halt“ geben, sondern auch langfristig präventiv gegen Inkontinenzprobleme, Senkungsbeschwerden von Gebärmutter oder Harnblase oder Wahrnehmungsstörungen z.B. beim Geschlechtsverkehr helfen. 

Zudem helfen die Rückbildungsübungen nicht nur dem Beckenboden- sie stärken viele weitere Muskelpartien und helfen bei Rückenschmerzen. 


Das Kurskonzept zielt auf eine ausgewogene Mischung zwischen kräftigenden Übungen, Dehn-und Entspannungsübungen. 


Zu Beginn des Kurses werde ich Ihnen auf vereinfachte Weise veranschaulichen wie unser Beckenboden aufgebaut ist, sodass Sie langfristig nachvollziehen können, warum der Beckenboden so wichtig für uns ist. Zudem gehe ich auf Alltagssituationen ein und erkläre Ihnen wie Sie den Beckenboden gezielt schonen können. 


Ich möchte Ihnen helfen, sich wieder rundum besser zu fühlen! 



Der richtige Zeitpunkt ... 

Der Beginn der Rückbildungsgymnastik ist oft ganz individuell.

Ich empfehle Ihnen einen Kursbeginn frühestens 6 Wochen nach einer Spontangeburt und 8 Wochen nach einer Geburt per Kaiserschnitt. 

Fragen Sie gerne, falls vorhanden, Ihre betreuende Hebamme oder Ihren Gynäkologen bei der ersten Nachuntersuchung im Wochenbett, wann Sie loslegen können. 

Mit Kind, ohne Kind, vormittags oder nachmittags? 

Die Elternschule am Marienhospital bietet Rückbildungskurse im Vor-und Nachmittagsbereich an. 

Es gibt Kurse, die in Begleitung des Babys/der Babys stattfinden und Kurse ohne Kind. 


Wie lange dauert der gesamte Kurs an?

Der gesamte Rückbildungskurs umfasst in der Regel 10 Unterrichtseinheiten à 60 Min. 


Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Kosten des Kurses werden rückwirkend durch die Krankenkasse erstattet. 

Vor Beginn des Kurses erfolgt die Leistung der Kursgebühr durch Sie in Vorkasse (79,60€ gemäß der aktuell gültigen Hebammengebührenordnung NRW).

Nach absolvierter Teilnahme des Kurses mit 10 Kurseinheiten wird Ihnen diese Gebühr durch die Elternschule zurückgezahlt und ich als Hebamme rechne mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse ab. 

Privatversicherte Frauen erhalten wie üblich eine Rechnung, die sie bei der jeweiligen privaten Krankenkasse einreichen können. 

Für die Abrechnung mit der Krankenkasse ist es wichtig, dass Sie den Rückbildungskurs bis zum neunten Monat nach der Geburt abgeschlossen haben. 

Wo findet der Kurs statt?

Der Kurs findet in der Elternschule am Marienhospital in Bottrop statt. 

Weitere Informationen zu Ihrer Anfahrt, den Parkmöglichkeiten und dem Weg zur Elternschule finden Sie hier.



Hygiene-und Corona-Regeln 

Die Teilnahme am Rückbildungskurs ist nur nach vorheriger Anmeldung und ohne Erkältungssymptome möglich.


Hat Dieser Kurs Ihr interesse geweckt?

Melden Sie sich gerne an. 

Kursleitung

Jennifer Steinhausen
Hebamme
Leitung der Elternschule am Marienhospital Bottrop

Offene Fragen ...?

Bei Unsicherheiten oder Fragen freue ich 
mich über eine Kontaktaufnahme per E-Mail 
oder auch telefonisch zu den Bürozeiten.


Ihr Kontakt zur Elternschule am Marienhospital



telefonisch

017685905920

freitags von 9-10 Uhr